Kleidung, Schuhe & Textilien statistics
Marktdaten zur Textil-, Bekleidungs-, Schuh- und Lederwarenindustrie

Die Textil- und Bekleidungsindustrie sowie die Schuh- und Lederwarenindustrie bilden Teile des Verarbeitenden Gewerbes. Beide Branchen sind in Deutschland stark mittelständisch geprägt.

Im Zuge eines umfassenden Strukturwandels sind große Teile der textilverarbeitenden Industrie in den letzten Jahren in Niedriglohnländer abgewandert. Auch wenn mit Adidas, Puma und Hugo Boss einige der führenden Modemarken der Welt ihren Sitz in Deutschland haben, ist die Fertigungsstufe weitgehend ausgelagert. Heute importiert Deutschland mehr Textilien und Bekleidung, als es exportiert. Die wichtigsten Herkunftsländer liegen dabei im asiatischen Raum. China, Vietnam und Bangladesch nehmen hier prominente Positionen ein.

Die Textilindustrie hat sich weitgehend in forschungsintensive Nischen wie technische Textilien für industrielle Anwendungen zurückgezogen. Ein Beispiel hierfür wäre Aunde, das u.a. Sitzbezüge für Kraftfahrzeuge herstellt und das umsatzstärkste Unternehmen in der europäischen Textilindustrie ist.

Auch die Schuh- und Lederwarenindustrie spielt in Deutschland außerhalb von Spezialsegmenten keine große Rolle mehr, die überwiegende Zahl der Schuhe wird importiert. Teilbereiche, in denen die deutsche Schuh- und Lederwarenindustrie nach wie vor erfolgreich ist, sind z.B. Arbeits- und Sicherheitsschuhe sowie orthopädische Schuhe. Das rheinland-pflälzische Unternehmen Birkenstock gehört in diesem Bereich zu den erfolgreichsten Herstellern weltweit.

Auf Statista finden sich detaillierte Brancheninformationen und Marktdaten zur Textil- und Bekleidungs- sowie zur Schuh- und Lederwarenindustrie in Deutschland und relevante Marktdaten zu Bekleidung und Schuhen.


Bild: istockphoto.com / anikasalsera
Relevant Topics & Statistics
Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland statistics
Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland statistics
Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland
Industry Overview