Indien

Marktdaten zu Indien

Indien statistics Indien ist ein Staat in Südasien. Das Klima ist im Norden und der Mitte des Landes subtropisch, im Süden tropisch. Indien steht momentan mit rund 1,24 Milliarden Einwohnern auf Rang zwei der bevölkerungsreichsten Staaten weltweit, wird jedoch aufgrund des höheren Bevölkerungswachstums in absehbarer Zeit China als Spitzenreiter ablösen. In Indien gibt es zahlreiche weiter wachsende Millionenstädte. Die Hauptstadt des Landes ist Neu-Delhi; die größte Stadt Mumbai (Bombay).


Der Landesname bezieht sich auf den Fluss Indus. Indien ist eine der ältesten noch bestehenden Hochkulturen der Menschheit. Ab dem 16. Jahrhundert ließen sich Europäer, zunächst Portugiesen, in Indien nieder; hauptsächlich um Handel zu betreiben. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts geriet Indien unter britische Herrschaft. Als Kolonie Großbritanniens stellte es große Truppenkontingente in beiden Weltkriegen. 1947 erreichte das Land nach jahrelangen gewaltlosen Protesten unter Mahatma Gandhi die Unabhängigkeit. Im Zuge dessen wurde das ehemalige Kolonialgebiet geteilt in das mehrheitlich hinduistische Indien und das überwiegend von Muslimen bewohnte Pakistan. Diese Trennung führte zu umfangreichen Vertreibungen und mehreren Kriegen um die umstrittene Kaschmir-Region. Sowohl Indien als auch Pakistan verfügen über Atomwaffen. Bis heute bleibt das gespannte Verhältnis der beiden Staaten daher ein Problem für die gesamte Region.

Indien gehörte nach einer umfassenden marktwirtschaftlichen Öffnung Anfang der 90er Jahre lange Zeit zu den wachstumsstärksten Ländern weltweit und zählt zu den wichtigsten Schwellenländern, den sog. BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China). Bekannt ist die indische Wirtschaft vor allem für ihre IT- und Software-Branche mit gut ausgebildeten Mitarbeitern. Eine wachsende Mittelschicht macht das Land auch als Konsummarkt zunehmend interessant, allerdings ist der Lebensstandard weiter Bevölkerungsteile auf einem sehr niedrigen Niveau: In den Städten existieren große Slums, und in ländlichen Gebieten ist weiterhin die Landwirtschaft das überwiegende Betätigungsfeld. Bildungsstand und Infrastruktur sind in vielen Landesteilen unterentwickelt; die verbreitete Korruption und eine hohe Inflation stellen weitere Probleme dar. Naturkatastrophen wie Überschwemmungen fordern in Indien oft hohe Opferzahlen.

Statista bietet Daten zu Bevölkerung, Wirtschaft und Staatsfinanzen von Indien. Neben jährlich erhobenen Basis-Kennzahlen, die zumeist in langen Zeitreihen dargestellt werden, sind auch detaillierte Konjunkturindikatoren zur wirtschaftlichen Entwicklung verfügbar, die monatlich oder quartalsweise aktualisiert werden. Die wichtigsten Statistiken sind in einem Dossier gebündelt. Darüber hinaus werden weitere Studien und Reports zum Land bereit gestellt.

Show more

More interesting topics from the industry "Indien"

Any more questions?

Get in touch with us quickly and easily. We are happy to help!